Fleischerschule Augsburg

Auftraggeber: Landesinnungsverband für das Bayerische Fleischerhandwerk
Architekturbüro: wulf architekten gmbh
Erbrachte Leistungen: Projektsteuerung Leistungsstufen 1 bis 5; Handlungsbereiche A bis E

Der Standort der Fleischerschule in Augsburg wurde in fünf Bauabschnitten umfangreich saniert und durch einen Neubau erweitert. Das Gebäude beinhaltet die Räumlichkeiten der Verwaltung der Fleischerinnung Bayern, Bewohnerzimmer, Schulräume, Vorlesungsräume für den theoretischen Unterricht und Werkstätten für den praktischen Unterricht. Außerdem gibt es eine Küche und eine Mensa für das Internat für 80 Personen. Die komplette Bauabwicklung fand im laufenden Schulbetrieb bei äußerst beengten Grundstücksverhältnissen statt. Vor allem die Anforderungen beim Projektcontrolling und dem Berichtswesen waren sehr anspruchsvoll, da das Bauvorhaben durch den Bund gefördert wurde. Alle Förderanträge und Verwendungsnachweise wurden von Meixner + Partner erstellt und betreut.